Zeitgeist bezeichnet die Denk- und Fühlweise eines Zeitalters, wobei der Begriff versucht diese Eigenart zu vergegenwärtigen. Ein SINNREICHes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass Menschen seit Jahrhunderten versuchen sich im “Einklang mit dem Zeitgeist” zu bewegen. Aber was ist unser gegenwärtiger Zeitgeist über­haupt? Weshalb folgt der grösste Teil der Menschheit überhaupt “dem Lauf der Zeit”?

Biblische #Ethik trifft alpinen #Freigeist in der #Neuauflage von #SINNREICH - dem #Christlichen #Magazin aus der #Schweiz. Klick um zu Tweeten

Mit dem SINNREICH Magazin lausche ich den neuesten “Offenbarungen”, modernisierten alten Strömungwellen und charismatischen Modeerscheinungen und versuche dabei sogar den Zeit­geist aufzuspüren, der erst im Begriff ist zu entstehen. Nicht, um ihm etwa zu folgen, sondern um dir anhand der Heiligen Schrift zu zeigen, dass Gottes Wahrheit nicht der Zeit unterlegen ist, sondern die Zeit etwas ist, was Gott unterlegen ist. Ich möchte alte und aufkommende Irrlehren für dich untersuchen und dir anhand der Schrift belegen, weshalb sie NICHT mit dem Wort Gottes vereinbar sind. Gott ist nämlich derselbe gestern, heute und in alle Ewigkeit. Er passt Sein Wort also weder dem Wandel der Zeit an, noch wird Er dir jemals dazu raten, auf etwas Anderes zu hören, als Sein unvergängliches Wort. In Gottes Augen existiert weder eine “moderne” Form des Glaubens an Ihn, noch heisst Er eine esoterische Vorstellung davon gut, wie Er sonst noch sein und sich Dir offenbaren könnte. Die Bibel ist ein in sich abgeschlossenes Buch; lebendig und unwiderlegbar. Sie ist ein vollendetes Werk, in dem der Anfang und das Ende beschrieben steht und all das Dazwischen. Wir müssen ihr nichts mehr hinzufügen oder entnehmen. Besser: Wir sollen es nicht! Dennoch steckt die Welt voller Verführungen und Halbwahrheiten, die versucht selbst die Auserwählten zu Aussätzigen zu machen; wenn sie könnte…

Dieses Magazin behandelt daher die unausgesprochenen Themen innerhalb Christlicher Kreise und hat sich zum Ziel gemacht, dich in eine Tiefe Verbundenheit mit dem Erbe zu bringen, was Gott Seinen Kindern hinterlassen hat. Ein Erbe, dem – sofern du es im Kontext der göttlichen Ewigkeit betrachtest – viel mehr innewohnt, als dir diese wenigen Jahre hier auf der Erde jemals geben könnten. Ein Erbe, dass so viel grösser ist, als die Erungenschaften, die du hier auf Erden jemals anhäufen könntest. Ein Erbe, dass es zu entdecken und zu beschützen gibt.

#SINNREICH behandelt unausgesprochenen #Themen innerhalb #Christlicher Kreise und bringt dich in eine tiefe #Verbundenheit mit dem #Erbe, was #Gott Seinen #Kindern hinterlassen hat. Klick um zu Tweeten

Mit diesem Magazin und Ratgeber in der Hand rücken wir die Wahrheit der Bibel wieder in den Vordergrund deines Lebens und geben dir ein Navigationssystem an die Hand, mit dem du dich auf privater und beruflicher Ebene erfolgreich durch dein Christliches Leben navigieren kannst. Wir werden dich zusammen mit unserem redaktionellen Team und einem Experten-Pool unterschiedlichster Denominationen durch den Irrgarten dieser Welt manövrieren, damit du dich stets daran erinnerst deinen siegreichen Kampf zu kämpfen und deinen Lauf zu vollenden:

“Ich habe den guten Kampf gekämpft, den Lauf vollendet, den Glauben bewahrt. Von nun an liegt für mich die Krone der Gerechtigkeit bereit, die mir der Herr, der gerechte Richter, an jenem Tag zuerkennen wird, nicht aber mir allein, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieb gewonnen haben.”

2 Timotheus 4:7-8

Wir #manövrieren dich durch den #Irrgarten dieser #Welt, weil wir möchten, dass du den Glauben bewahrst und #siegreich von deinen #Lauf zurückkehrst. Klick um zu Tweeten

Ein Leben zu führen, das du dir schon immer gewünscht hast und einer Arbeit nachzugehen, für die du morgens gerne aufsteht, hat nämlich mit weitaus mehr zu tun als deinem eigenen Ruf zu folgen und das System dieser Welt als Messlatte für deinen Erfolg zu verwenden. Die Spiritualität eines Christen zeigt dir, dass es viel mehr gibt als nur eine stark Ich-orientierte Sicht davon und dass diese Sicht sehr betrübt oder ganz klar sein kann, je nachdem wie gut du die Schrift kennst. Das Christentum ist nämlich eine Erfahrung von Tiefe in deinem Leben, in der du eine lebendige Beziehung zu einem lebendigen Gott aufbauen und pflegen kannst. Und so wie in jeder Beziehung, musst du dir die Mühe machen, dein Gegenüber kennenzulernen. Betrachte es bitte nicht als ein “einseitiges” Kennenlernen, denn Gott kennt bereits jedes Haar auf deinem Kopf und er wusste um jeden deiner Schritte bescheid, noch ehe du darüber nachgedacht hast, diese Schritte zu machen. Also ist der Ball bei dir. Und wie lernst du eine Person am Besten kennen? Indem du Zeit mit ihr verbrinst und ihr zuhörst. Mit SINNREICH wirst du daher garantiert viel Zeit mit Gott verbringen.

Das #Christentum ist eine #Erfahrung von #Tiefe in deinem #Leben, in der du eine lebendige #Beziehung zu einem lebendigen #Gott #aufbauen und #pflegen kannst. Klick um zu Tweeten

Aber hier kommt der Zielkonflikt: Vollzeit-Evangelisten verdrängen manchmal die Tatsache, dass es unmöglich ist, ein gottgefälliges Leben ohne Struktur und Finanzkontrolle zu führen. Wohinge­gen die Unternehmer unter ihnen vergessen, dass es unmöglich ist, ein Geschäft auf Dauer ohne Gott zu führen. Die Geschäftswelt wird daher oft mechanisch, hierarchisch und vor allem durch finanzielle Überlegungen bestimmt; während die andere Hälfte dieser Christen einen rein evangelistischen Ansatz verfolgen, aber dabei die Finanzen aussen vor lassen. Ganz natürlich entwickelt sich hier eine Kluft zwischen dieser Sicht und der Kultur vieler “Christlicher” Unternehmer.

Mit dem SINNREICH Magazin schlage ich daher eine Brücke zwischen Unternehmertum und gelebten Christentum. Denn genau die Kluft zwischen die­sen beiden Gesichtspunkten empfinde ich als einen gesunden Konflikt ohne den dieser Spagat niemals stattfinden würde. Mein persönliches Ziel? Dass zunehmend mehr Unternehmer beginnen den Erfolg im Finanz- UND evangelistischen Bereich gleichzeitig zu erreichen; während immer mehr Evangelisten anfangen sich der Idee von Erfolg anzunähern und zu akzeptieren, dass das Eine ohne das Andere uns bremst und stagnieren lässt, und uns in einer vordefinierten Box gefangen hält. Die Welt ohne Finanzen mit dem Evangelium erreichen zu wollen, ist nämlich unmöglich, genauso wie es unmöglich ist in der Finanzwelt zwar erfolgreich zu sein, aber zu versuchen ohne Gott Erfüllung darin zu finden.

Wie schaffen wir es das Königreich Gottes zu bauen und gleichzeitig in der Welt zu arbeiten? Wie können wir unsere persönliche Bestimmung und Erfüllung erfahren? Was hindert uns daran erfolgreich zu sein? Warum dreht uns Gott den Geldhahn zu? Was muss man (noch) geben, damit Gott mehr von seiner Gnade ausschüttet? Muss man sein Leben, so wie es gerade ist, akzeptieren? Wie erreicht man Ziele für’s Königreich und wie hoch sollte man die Privaten stecken? Gibt es überhaupt eine Trennung zwischen der Aufgabe, die Gott uns übertragen hat und unseren individuellen Träumen? Wann weiss ich, woher meine Überlegungen herrühren? Sind wir Kinder Gottes, die versuchen gut zu sein, oder sind wir bereits gute Kinder, die in einem endlosen Offenbarungs-Loop stecken?

Das sind Fragen, die ich mir im Verlauf meines Christlichen Lebens gestellt habe. Um dir die besten Antworten drauf zu geben, befrage ich die grossen Schriftgelehrten und Geistigen unserer Zeit. Mit der Leidenschaft eben diese Erfahrungen und Erkennt­nisse mit Visionären und Unterneh­mern zu teilen, habe ich das SINNREICH Magazin nach meinem 4jährigen Bibelstudium-Sabbatical sozusagen “reformiert” und wieder zurück ins Leben geholt.

SINNREICH wird also zum Spielplatz der Gott gefälligen Christen. Ein Sammelwerk derjeni­gen Christlichen Unternehmer und Visionäre, die von den Hürden ihrer Selbständigkeit erzählen um dir ein besseres Fundament für deine persön­liche Entwicklung mit Gott zu legen. SINNREICH soll dich beflügeln und inspirieren, mehr von deiner Beziehung mit Gott zu leben, damit du deinen Weg zu persönlichem Glück und Wohlstand findest, ohne dabei deinen grossen Auftrag in dieser Welt aus den Augen zu verlieren.

Streck dich aus um nach Gottes Wahrheit zu greifen und berichte mir bei Gelegenheit von deinen Träumen und Erfahrungen. Ansonsten lesen wir uns in der nächsten Ausgabe wieder.